Liebe Solawi Teilhaber,
*Rundführung* Um Euch die Möglichkeit zu schaffen, mehr Einblick auf unsere Äcker zu geben, biete ich Euch an, am Freitag um 16:00 Uhr eine Führung zu allen Äckern zu geben.
*Abfüllung* Ich hoffe, dass Ihr Euch nicht zu sehr überrumpelt gefühlt habt, dass wir so spontan entschieden hatten, dass es nun endlich möglich ist, dass ihr euch selbr nehmen könnt. Auf diese Weise können wir das Gemüse besser feucht und frisch halten und solange es nicht allzuviel abzuwiegen gibt, geht es fast genauso schnell sich alles selber zu nehmen wie das Gemüse von der Kiste in das eigene Gefäß umzupacken. Dennoch werden wir für die, die es ganz besonders eilig haben, immer ein paar Kisten gepackt parat haben.
Folgendes *Gemüse* wird es dieses Mal geben:
1 Schnittknoblauch Salat Frühlingszwiebeln Rhabarber (der letzte in diesem Jahr) Bundmöhren Weiße Rübe (diesmal hoffentlich mit wenig oder keinen Bewohnern) Kräuterbund gemischt
*Johannifeuer:* * * Sollte das Wetter mitmachen, würden wir gerne ein Johannifeuer machen. Dies soll kein Grillfeuer sein, sondern einfach ein Feuer, an dem wir Lieder singen können. Damit auch unsere kleinen Gäste dabei sein können dachten wir, um 19:00 Uhr anzufangen.
*Brot:* Liebe SolawiteilhaberInnen,
Um ein bißchen Abwechslung in den freitäglichen Brotgeschmack zu bringen, möchte ich gerne immer mal die Zutaten des Solawibrotes etwas variieren. Ab sofort ersetze ich Leinsamen und Sesam durch Sonnenblumenkerne und lasse das Brotgewürz für eine Weile ganz weg. Die Dinkel-Emmer-Mischung und die Zugabe von etwas Lichtwurzelpulver bleiben gleich. Außerdem möchte ich jetzt im Sommer ein Wurzelbrot – so genannt, wegen seiner gedrehten Form – anbieten. Zum Großteil besteht es aus hellem Dinkelmehl und hat zusätzlich einen kleinen Anteil aus Dinkel- und Roggenvollkorn. Auch da möchte ich abwechselnd verschiedene Variationen backen: Natur, Oliven+Kräuter, Walnüsse oder getrocknete Tomaten. Am Freitag bringe ich erste Natur- und Olivenwurzelbrote zum Probieren und Erwerben mit. Mit herzlichen Grüßen Judit